Personen-Ortung zur Arbeitssicherheit

Bei der Ortung von Personen in Gebäuden denken viele Leute gleich an Überwachung. Doch eine Überwachung muss nicht immer negativ sein - es kommt wie häufig auf den Kontext an. In einigen Berufen ist eine dauerhafte Überwachung der Position in Verbindung mit anderen Sensorik-Daten, insb. Bewegungsmeldungen, die beste Lebensversicherung.

Beispiele hierfür sind zum Beispiel Arbeitsplätze im Sicherheitsdienst - im Museum, in großen Gebäudekomplexen wie Flughäfen oder im Gefängnis. Hier kann es gewünscht sein, dass ständig von außen kontroliert wird, ob man sich noch bewegt und sich dort befindet, wo man laut Zeitplan sein sollte. Aber auch in anderen Arbeitsplätzen - z.B. in Chemieanlagen, Bergwerken und Bohrinseln ist eine dauerhafte Überwachung gewollt, um im Ernstfall effiziente Hilfe schicken zu können.

Mit dem Indoor Positioning System von metraTec lässt sich eine lückenlose Verfolgung des Personals umsetzen und so die Arbeitssicherheit stark erhöhen. Modifizierte Versionen des IPS Beacons können z.B. mit Bewegungssensoren oder Erschütterungssensoren ausgestattet werden, die sofort einen Alarm auslösen, wenn etwas verdächtiges passiert. Zusätzlich zum Alarm wird dann ebenfalls die Position der überwachten Person an die Einsatzzentrale übermittelt, so dass die Hilfe schnell und direkt an den Einsatzort kommen kann.